Praxis Dres. Schenk


Das Unterbewusstsein als Schlüssel zur Selbstheilung
 

COBIMAX-Therapie

Wir beide sind durch Bernd Laudenbach zertifizierte COBIMAX-Therapeuten. Diese Behandlungsform verwenden wir gerne bei komplexeren Fällen zur Ergänzung.

Sie haben möglicherweise von Freunden und Bekannten bereits erfahren, wie eine COBIMAX-Behandlung in etwa abläuft. Sie wissen also vermutlich bereits, dass im Rahmen der Therapie meist "mysteriöse" Kärtchen aufgelegt werden, die teilweise deutlich spürbare Körperreaktionen hervorrufen und in den nächsten Tagen dazu führen, dass bestimmte Krankheiten oder Krankheitssymptome eliminiert oder zunächst gelindert werden.

COBIMAX wurde in den 90er Jahren von Bernd Laudenbach aus Sinntal "entdeckt". Dahinter verbirgt sich eine besondere Kommunikationsform, die alle Menschen (und auch Tiere, Pflanzen, Mikroben...) des Planeten Erde miteinander verbindet, auch über beliebig große Entfernungen. Selbst wenn man sehr aufgeschlossen ist, wird man dies zunächst in der Regel nicht einfach glauben können.

So funktioniert COBIMAX

Über uns als Schulmedizinern zu Beginn nicht nachvollziehbare Funktionen der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) sendet der COBIMAX-Therapeut ein Thema direkt an das Kleinhirn (genauer: das sogenannte Kleinhirnbewusstsein) des Patienten. Dieser ist dabei vollkommen wach, also nicht in Hypnose oder einem ähnlichen Zustand. Das Kleinhirnbewusstsein des Patienten versteht die "COBIMAX-Sprache" und prüft, ob die Themeneingabe für ihn relevant und ob eine etwaige Korrektur von Vorteil ist (es kann eine Abfrage, z.B. "Magenschleimhautentzündung?" oder ein Befehl, z.B. "Streptokokken-Elimination!" sein). Nur dann lässt es die Bearbeitung zu. Es kommt, wenn das eingegebene Thema von Relevanz für den Patienten ist, zu einer spürbaren Körperreaktion von meist wenigen Minuten Dauer (z.B. mehrfachem Gähnen, häufigem Aufstoßen, Juckreiz, Schmerzen, Müdigkeit, Tränenfluss, starker Übelkeit, Schweregefühl in Extremitäten etc.; nicht selten zeigt sich bei einem "guten Treffer" eine teilweise heftige, meist kurze Verstärkung der vorhandenen Symptome). Dies zeigt an, dass das jeweilige Thema vom Kleinhirnbewusstsein erfolgreich bearbeitet wird, was bereits Verbesserungen erzielen wird. Die Art der Reaktion gibt dem Therapeuten Hinweise darauf, in welcher Richtung weiter nach den Ursachen gesucht werden sollte.

Themen, die wie oben beschrieben eine Reaktion erzeugt haben ("Treffer"), sollen in den nächsten Tagen vom Patienten selbständig wiederholt werden. Dies geschieht am einfachsten über das Auflegen der entsprechenden Kärtchen, auf die das Thema vom Therapeuten "eingegeben" wurde. Dies geschieht in einer Sprache, die das Kleinhirnbewusstsein versteht. So wird auch nach der Therapie-Sitzung die Pathologie Tag für Tag in Eigenregie durch den Patienten weiter abgearbeitet.

Kurzgefasst

  • Abfrage des Kleinhirnbewusstseins bezüglich Pathologien und deren Ursachen
  • Eingaben von Korrekturmaßnahmen als Befehl direkt an das Kleinhirnbewusstsein
  • Unmittelbare Rückmeldung über Körperreaktionen
  • Sehr umfangreiche Korrekturen möglich, Zeitaufwand dafür meist größer
  • Fernbehandlung problemlos möglich


 

Mit COBIMAX können sehr  umfangreiche Korrekturen und Programmierungen für das Unterbewusstsein erzielt werden. Dafür ist häufig aber auch ein zeitlicher Mehraufwand erforderlich.